Wilkommen im

Zughotel
Waldkirchen

Waldkirchen an der Thaya
2 Waggons, 8 Gäste
Frühstücksservice
über das Hotel

Wohnen in einem Stück Eisenbahngeschichte

Das Hotel besteht derzeit aus zwei ehemaligen Bauzug-Waggons der ÖBB. Wir verfolgen damit das Konzept des „Second-Life“ und „Re-use“: Durch die Weiterverwendung der Waggons schonen wir die Umwelt und erhalten ein Stück Geschichte, welche sonst verloren gehen würde.

Schlafwaggon 1 verfügt über vier Einzelzimmer – im Schlafwaggon 2 befinden sich ein Doppelzimmer sowie zwei Einzelzimmer.

Beide Waggons sind mit einer kleinen Küche und Sitzecke, einem Badezimmer mit Dusche sowie einem separaten WC ausgestattet.

Ich würde mich sehr freuen Sie schon bald in unseren Schlafwaggons begrüßen zu dürfen

Mag. Kathrin Gasser

Discover

Waggons & Zimmer

Schlafwaggon 1 verfügt über vier Einzelzimmer
Schlafwaggon 2 ein Doppelzimmer sowie zwei Einzelzimmer.

Bedrooms

Baths

Guests

Ausstattung & Preis

  • kleinen Küche und Sitzecke
  • Minibar
  • Badezimmer mit Dusche
  • separaten WC

Unsere Preise verstehen sich pro Person und Nacht inklusive Frühstück und Ortstaxe. Die Rechnung (inkl. etwaige Konsumationen aus der Minibar) wird Ihnen nach Ihrem Aufenthalt per eMail zugeschickt.

Preis pro Person und Nacht

€ 50

Regional & Nachhaltig

Frühstück

Täglich um 8:oo Uhr

Das Frühstück liefern wir Ihnen gerne um ca 8:00 Uhr zum Waggon. Sollten Sie ein vegetarisches Frühstück wünschen, teilen Sie uns dies bitte mit.

Wo es herkommt

Nachhaltigkeit und Regionalität sind uns ein großes Anliegen!

Beim Frühstück bekommen Sie Milch vom Milchbauern Exl in Kainraths (SO muss Milch schmecken!), das Gebäck kommt vom Slow-Food-Bäcker Kasses aus Thaya oder der Konditorei Müssauer aus Waidhofen an der Thaya (ebenso die in der Minibar bereitgelegte Schokolade), die Marmeladen beziehen wir aus der Region, in der Minibar befinden sich des weiteren Getränke in Mehrweg-Flaschen.

online & unkompliziert

Buchen

Information

Annehmlichkeiten

Gratis Parkplätze

Am Bahnhofsgelände stehen Ihnen ausreichend Gratisparkplätze zur Verfügung.

Sitzgelegenheiten

Vor unseren Waggons stehen Tische und Bänke für ein Frühstück im Freien oder ein gemütliches Zusammensitzen am Abend für Sie bereit.

Minibar

In unserer Minibar finden Sie Weiß- und Rotweine, Sekt, Bier, alkoholfreie Getränke und Schokolade aus der Region sowie Mineralwasser.

Checkin & Checkout

Mit Ihrem Waggonschlüssel halten Sie auch einen Schlüssel für unseren Fahrradraum (mit Auflademöglichkeiten für eBikes) in Händen – dieser befindet sich im Bahnhofsgebäude auf der linken Seite der Veranda.

Die Schlüsselübergabe findet kontaktlos statt: Auf der linken Seite der Bahnhofsveranda sind unsere Schlüsselsafes – Sie bekommen einige Tage vor Ihrer Anreise eine Nachricht mit dem Ablauf zur Schlüsselübergabe (Codes für den Schlüsselsafe).

Die Zimmer sind am Anreisetag ab 16:00 Uhr verfügbar. Am Abreisetag bitten wir Sie höflichst ihren Waggon bis 10:00 Uhr zu verlassen.

Storno

Sollte Ihnen etwas dazwischen kommen, und Sie ihren Aufenthalt bei uns nicht antreten können, so ist eine kostenlose Stornierung bis vier Wochen vor dem Anreisetag möglich. Danach müssen wir Ihnen leider bei Stornierung bis zwei Wochen vor dem Anreisetag 20 % des Zimmerpreises, innerhalb von zwei Wochen bis zur letzen Woche vor dem Anreisetag 50 % und in der letzten Woche vor dem Anreisetag 70 % des Zimmerpreises in Rechnung stellen. Bei besonders schlechtem Wetter kommen wir unseren Gästen bei den Stornogebühren entgegen und verrechnen bei kurzfristiger Stornierung nur 40 % des Zimmerpreises.

Information

Sehenswürdigkeiten und Ausflugtipps

Wir haben hier ein paar Highlights der Region zusammen gestellt.
Weiteres Infos und Ausflugstipps finden Sie unter thayaland.at/tourismus

Radwege

Das touristische Aushängeschild in der Region ist die TOP-Radroute Thayarunde. Auf insgesamt 111 Kilometern bietet sie entspanntes Genussradeln: Davon 50 Kilometer auf der ehemaligen Trasse der Thayatalbahn und der Rest sind wenig befahrene und bestens ausgeschilderte Nebenstrassen.

Zusätzlich dazu bietet die Region auch das Radeln für alle Sinne: Die Fünf Sinne Radrunden „Riechen“, „Hören“, „Sehen“, „Schmecken“ und „Fühlen“ laden die Gäste ein, mit allen Sinnen die Region zu erfahren. Die Kräuter-Radroute sensibilisiert den Riechsinn, auf der Teiche-Radroute gibt es verschiedene Stimmen, Töne und Laute aus der Natur zu hören, auf der Ruinen-Rad-Route sieht man diverse Überreste der beeindruckenden Befestigungen in der Region und auf der Seebsbach Radrunde kann die Landschaft und Natur mittels Wassertreten und Barfußlaufen erfühlt werden. Auf dem Knödel-Land-Radweg gibt’s bei diversen Standorten Knödelspezialitäten zu verkosten. Neu sind die Geschmacksorte im Thayaland, an denen regionale Produkte und Köstlichkeiten probiert und erschmeckt werden können, diese sind in unserer neuen Radkarte eingezeichnet.

Alle Strecken sind an die Top-Radrunde „Thayarunde-Radweg“ angebunden, nach den Vorschriften des Landes Niederösterreich bestens beschildert, werden vom Streckendienst des Zukunftsraum Thayaland betreut und gewartet und laufend mit neuen Attraktionen entlang der Radwege weiterentwickelt.

Sommerfrische

Entlang der Thaya und auch in der ganzen Region verteilt befinden sich Flussbäder und Teiche, die zu einer Abkühlung einladen. Explizit genannt werden sollen das Flussbad in Dobersberg, Thaya und Waidhofen an der Thaya. An der Thaya befindet sich  das Flussbad mit Beachvolleyballplatz, eine Möglichkeit zur Abkühlung im Fluss sowie ein Floss, mit welchem man mit dem Fahrrad übersetzen kann.

Museen

In der Marktgemeinde Thaya befindet sich ein Museum zur umfangreichen Geschichte des Ortes und der Ausgrabung der Wüstung Hard, dieser geschichtsträchtige Ort kann jederzeit besichtigt werden.

Die Stadt Groß Siegharts war früher Zentrum der Textilproduktion, die Region wird seit je her „Bandlkramerlandl“  genannt. Hier gibt es ein Textilmuseum und allerlei Interessantes zu erkunden.

Besondere Attraktionen

In vielen Orten der Region befinden sich Burgen, Schlösser und Ruinen, bei denen sich ein Besuch lohnt. Als Beispiel sollen das Schloss Karlstein sowie die Burg Raabs genannt werden.

Besondere Attraktionen sind die romanische Wehrkirche in Klein Zwettl mit Wehrmauer, Wehrturm, erhaltener Wallanlage und einem Erdkeller mit Einstieg im Altarraum sowie die beeindruckende Ruine Kollmitz, die Reste einer der größten Befestigungsanlagen im Land. Hier gibt es in den Sommermonaten eine Jausenstation und der Möglichkeit, eine Führung zu buchen.

Sowie den Haidl-Keller in Thaya in dem man eine kleine Bootsfahrt unternehmen kann. 

Naturpark

Im Naturpark Dobersberg gibt es direkt am Radweg Natur pur zu genießen und entdecken, sowie ein Wildgehege, Informationen zur Bienenzucht und einen tollen Spielplatz für große und kleine Kinder.

Stadt Waidhofen an der Thaya

Die Stadt Waidhofen an der Thaya bezaubert durch ihre großteils noch erhaltene Stadtmauer, dem Ensemble am Stadtplatz mit dem Renaissance-Rathaus, der Lage an der Thaya und dem Waldrapp-Gehege. Gute Gastronomie und Einkaufsmöglichkeiten runden den Besuch in der Bezirkshauptstadt ab.

Regionsbroschüre

Die Regionsbroschüre des Zukunftsraum Thayaland mit der Vorstellung aller Gemeinden, Sehenswürdigkeiten und Gastronomiebetriebe bekommen sie in digitaler Form hier.

Gerne schickt Ihnen das Tourismusbüro in Dobersberg diesen in gedruckter Form auch zu, ebenso unsere Radkarten, Folder und sonstiges Infomaterial.

Kontakt:
Zukunftsraum Thayaland
office@thayaland.at
Tel.: +43 (0) 2843 / 26 135

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns!

Wie sind gerne für Sie da.

0670 500 66 77
Waldkirchen 28

3844 Waldkirchen / Thaya